was ist Yoga

Yoga ist eine jahrtausend alte indische Übungsmethode, eine Philosophie, die sich unabhängig jeglicher Religion in verschiedenste Richtungen weiterentwickelt hat und somit jedem Menschen, unabhängig von seiner sozialen, kulturellen und religiösen Herkunft, zugänglich ist.
Yoga wirkt auf allen Ebenen des menschlichen Seins:
Körperlich wird die Flexibilität erhöht.
Fehlstellungen werden korrigiert, Schmerzen von Kopf, Rücken usw. verschwinden.

Physiologisch:
Das vegetative Nervensystem funktioniert besser, die Verdauung wird effizienter, die Durchblutung wird gefördert. Bluthoch- oder -tiefdruck wird reguliert.
Zunehmend wird der Wert von ganzheitlichen Bewegungsformen erkannt, also nicht ausschlisslicher aktiver und kontrahierender Muskelarbeit (z.B. Joggen), sondern ihre Ergänzung durch passive Dehnung der Muskeln, Sehnen und Bänder und der damit verbundenen Entspannung nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Ebene. Trainiert man durch einseitiges Muskeltraining nur die "grossen" Muskeln, vergisst man die Säule unserer Kraft und Stabilität, das Federungssystem des Körpers, der innere Halt.
Psychologisch, Seelisch:
Das Wohlbefinden, Klarheit, Selbstakzeptanz, Ausgewogenheit, Entscheidungsfreudigkeit, Kommunikation, Ruhe und Gelassenheit werden ausgeglichen. Demut, Achtsamkeit und Dankbarkeit werden gefördert.
Yoga bedeutet Vereinigung oder auch Verbindung mit dem Universellen oder dem Höheren Selbst. All - eins - sein.

Yoga Meditation
Hilft den Geist und die endlos rotierenden Gedanken in Bahnen zu lenken damit der
Mensch mit seinem Fahrzeug, dem Körper, zur Selbst Verwirklichung gelangen kann.

Hatha Yoga
Ha - Sonne, Kraft erhebend / tha - Mond, Stille, kühlend - ist eine Übungsform des Yoga in der durch Anstrengung und gezielten Übern das Gleichgewicht von Körper und Geist angestrebt wird. Es beinhaltet Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation (Stille).

Yoga Yinyasa
Ist ein aktiver Yogastyl die einzelnen Asanas (Übungen) werden aneinander gereiht und
mit der Atmung so verbunden dass eine Abfolge von fliessenden Bewegungen entsteht,
wie beim Tanzen.